Sunday, 15.12.19
home Kulinarische Spezialitäten Nationalpark Sächsische Schweiz Wanderwege Reiterferien
Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten
Museen
Stadt Pirna
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Tourismus
Veranstaltungen
Campingplätze
Kur- und Erholungsorte
weiterer Tourismus ...
Wandermöglichkeiten
Wanderwege
Sächsischer Bergsteiger Bund
Malerweg
weitere Wandermöglichkeiten
Politik & Kultur
Kulinarische Spezialitäten
Kunst & Kultur
Bildungseinrichtungen
weitere Kultur ...
Sportmöglichkeiten
Radtouren
Reiterferien
Klettern Elbsandsteingebirge
weitere Sportmöglichkeiten ...
Geographie Sächische Schweiz
Bodenlehrpfade
Elbsandsteingebirge
Landkreis Sächsische Schweiz
weitere Geographie ...
Ökologie Sächsische Schweiz
Flora & Fauna
Wiederansiedlung Wanderfalke
Nationalpark Sächsische Schweiz
weitere Ökologie ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Bildungseinrichtungen

Bildungseinrichtungen in der Sächsischen Schweiz



Zahlreiche Fachschulen bieten in der Sächsischen Schweiz ihre Ausbildungsprogramme an. Dabei konzentriert sich das meiste auf den Standort Pirna, den Verwaltungssitz des Landkreises Sächsische Schweiz.



Berufliches Schulzentrum für Technik

Auf dem Gelände der ehemaligen Glashüttenwerke Lippold & Müller entstand ab 1995 das Berufliche Schulzentrum für Technik Pirna, kurz BSZT. Das Ausbildungsangebot umfasst ein berufliches Gymnasium für Technikwissenschaften, das Jugendliche mit mittlerem Bildungsabschluss in drei Jahren zur Hochschulreife führt. In der Fachoberschule kann in ein oder zwei Jahren die Fachhochschulreife erlangt werden, die Berufsfachschule umfasst eine ein- bzw. zweijährige Lehrzeit mit Vollzeitunterricht. Eine klassische Lehrlingsausbildung in den Bereichen Bautechnik, Elektrotechnik, Metalltechnik und Farbtechnik wird ebenfalls angeboten, desweiteren gibt es noch ein Berufsgrundbildungsjahr und ein Berufsvorbereitungsjahr.

Hotelfachschule Pirna

Ein besonderes Angebot weist die Hotelfachschule Pirna auf: in Kooperation mit der Fernfachhochschule Riedlingen kann der Studierende neben der dreijährigen Ausbildung zur/m Assisten/in für Hotelmanagement im Fernstudium den international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) erwerben, der wiederum die Wahl für verschiedene Spezialisierungen bietet. Voraussetzung für den Besuch der Schule ist die allgemeine oder Fachhochschulreife und gute Englischkenntnisse, dazu Kontakt- und Teamfähigkeit sowie Organisationstalent.

Bildungsstätte für Gesundheit und Soziales

Eine Ausbildung im sozialen Bereich bietet die Bildungsstätte für Gesundheit und Soziales Pirna. Die Schule ging aus der Betriebsakademie der Kränkenhäuser Pirna und Sebnitz hervor, im Jahre 1993 erfolgte die unbefristete staatliche Anerkennung als Bildungseinrichtung für verschiedene soziale Fachrichtungen, darunter Masseur, Physiotherapeut, Krippenerzieher, Facharbeiter für Kinderpflege und viele mehr. Heute kann der Absolvent zwischen vier Fachbereichen wählen, die Ausbildung dauert drei bis vier Jahre, die Förderung wird je nach Fachrichtung entweder von der Agentur für Arbeit übernommen oder teilweise durch das Förderprogramm des Landes Sachsen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Demographische Entwicklung der Sächsischen Schweiz

Demographische Entwicklung der Sächsischen Schweiz

Demographische Entwicklung der Sächsischen Schweiz Die Sächsische Schweiz ist von einem starken Bevölkerungsrückgang betroffen, der auf verschiedenen Faktoren beruht. Vor allem junge und gut ...
weitere Kultur ...

weitere Kultur ...

Kulturelles sächsische Schweiz Auf dieser Seite können Sie sich über Kultur und Politik in der sächsischen Schweiz informieren. {w486} Was würde Sie Kulturelles in der sächsischen Schweiz ...
Sächsische Schweiz Urlaub