Wednesday, 20.11.19
home Kulinarische Spezialitäten Nationalpark Sächsische Schweiz Wanderwege Reiterferien
Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten
Museen
Stadt Pirna
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Tourismus
Veranstaltungen
Campingplätze
Kur- und Erholungsorte
weiterer Tourismus ...
Wandermöglichkeiten
Wanderwege
Sächsischer Bergsteiger Bund
Malerweg
weitere Wandermöglichkeiten
Politik & Kultur
Kulinarische Spezialitäten
Kunst & Kultur
Bildungseinrichtungen
weitere Kultur ...
Sportmöglichkeiten
Radtouren
Reiterferien
Klettern Elbsandsteingebirge
weitere Sportmöglichkeiten ...
Geographie Sächische Schweiz
Bodenlehrpfade
Elbsandsteingebirge
Landkreis Sächsische Schweiz
weitere Geographie ...
Ökologie Sächsische Schweiz
Flora & Fauna
Wiederansiedlung Wanderfalke
Nationalpark Sächsische Schweiz
weitere Ökologie ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Verkehrsanbindung der Sächsischen Schweiz

Verkehrsanbindung der Sächsischen Schweiz



Einer der wichtigsten Faktoren für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region ist ihre gute Verkehrsanbindung. In der Sächsichen Schweiz mit der Elbe als natürlichem Wasserweg ins benachbarte Böhmen und ihrer Lage am Kreuzpunkt von wichtigen Handelswegen war “Bewegung” schon immer ein Teil des alltäglichen Lebens.



Gut zu erreichen

Seit der Wiedervereinigung Deutschlands wurden in der Region der Sächsischen Schweiz umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt, um das Strassen- und Bahnnetz zu modernisieren und den Wirtschaftsstandort so wettbewerbsfähig zu halten. Und natürlich müssen auch die jedes Jahr mehrere Millionen zählenden Besucher schnell und ohne Umwege ihr Ziel erreichen können, ganz im Sinne eines stressfreien Urlaubes. Die B172 ist dabei die zentrale Verkehrsverbindung entlang der Elbe, Stolpen, Neustadt und Sebnitz sind an das Schienennetz der Deutschen Bahn angeschlossen.

Pirna

Die große Kreisstadt Pirna kann am einfachsten und unproblematischsten über die Bundesautobahn A4 erreicht werden, entweder aus Bautzen oder Chemnitz kommend, und ab dem Kreuz Dresden-West der A17 folgend. Per Bahn kann Pirna über Dresden erreicht werden, von dort verkehrt im Halb-Stunden-Takt die S-Bahn nach Pirna. Das S-Bahn-Netz verbindet außerdem das gesamte obere Elbtal mit der Stadt und soll in den nächsten Jahren weiter ausgebaut werden. Mit dem Flugzeug läßt sich Pirna ebenfalls rasch und unproblematisch über den Flughafen Dresden-Klotzsche erreichen, von dort mit dem Flughafenzubringer bis Pirna. Eine weitere, äußerst reizvolle Art der Fortbewegung ist der Personenschiffverkehr der Sächsischen Dampfschiffahrtsgesellschaft, die über die größte Flotte an historischen Dampfschiffen weltweit verfügt.

Heidenau

Heidenau ist die zweitgrößte Stadt des Landkreises Sächsische Schweiz. Die Anreise gestaltet sich ähnlich unproblematisch wie in den meisten Ortschaften der Region. Über die A13 oder A4 nach Dresden kommend, wechselt man am Dresdener Westdreieck auf die A17 in Richtung Prag, bis zur Abfahrt Heidenau. Weiter geht es auf der B172 bis Heidenau. Die S-Bahn verbindet die Stadt ebenfalls mit dem Hauptbahnhof Dresden, am unkompliziertesten ist die Anreise mit der S1 Richtung Heidenau, mit der S2 kann außerdem der Flughafen Dresden erreicht werden.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Kultur ...

weitere Kultur ...

Kulturelles sächsische Schweiz Auf dieser Seite können Sie sich über Kultur und Politik in der sächsischen Schweiz informieren. {w486} Was würde Sie Kulturelles in der sächsischen Schweiz ...
Männerchor “Sächsiche Schweiz” e.V.

Männerchor “Sächsiche Schweiz” e.V.

Männerchor “Sächsiche Schweiz” e.V. Eine Institution im Gesangswesen der Sächsischen Schweiz ist der Männerchor “Sächsische Schweiz” e.V., der die langjährige Tradition der beiden Chöre der Orte ...
Sächsische Schweiz Urlaub