Sunday, 15.12.19
home Kulinarische Spezialitäten Nationalpark Sächsische Schweiz Wanderwege Reiterferien
Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten
Museen
Stadt Pirna
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Tourismus
Veranstaltungen
Campingplätze
Kur- und Erholungsorte
weiterer Tourismus ...
Wandermöglichkeiten
Wanderwege
Sächsischer Bergsteiger Bund
Malerweg
weitere Wandermöglichkeiten
Politik & Kultur
Kulinarische Spezialitäten
Kunst & Kultur
Bildungseinrichtungen
weitere Kultur ...
Sportmöglichkeiten
Radtouren
Reiterferien
Klettern Elbsandsteingebirge
weitere Sportmöglichkeiten ...
Geographie Sächische Schweiz
Bodenlehrpfade
Elbsandsteingebirge
Landkreis Sächsische Schweiz
weitere Geographie ...
Ökologie Sächsische Schweiz
Flora & Fauna
Wiederansiedlung Wanderfalke
Nationalpark Sächsische Schweiz
weitere Ökologie ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Wintersport in der Sächsischen Schweiz

Wintersport in der Sächsischen Schweiz



Wem das Elbsandsteingebirge vor allem als Kletter- und Wanderparadies bekannt war, der kennt vermutlich noch nicht die Wintersportmöglichkeiten, die an verschiedenen Orten angeboten werden. Vor allem zwei Ortschaften ist es zu verdanken, dass der Abfahrts- und Skilanglauf auch in der Sächsischen Schweiz beheimatet ist.



Beschauliches Familienvergnügen

Wem die herkömmlichen Wintersportzentren in Sachsen etwas zu überlaufen sind, der sollte einen Abstecher ins Elbsandsteingebirge wagen: hier geht es noch etwas beschaulicher zu, und so bietet sich die Gegend idealerweise für einen erholsamen Familienurlaub an. Das breit gefächerte Angebot umfasst Abfahrtsski und Skilanglauf ebenso wie eine Rodelbahn und die Möglichkeit, die winterliche Landschaft in einer Winterwanderung zu Fuss zu erkunden.

Seibnitz, die vielfältige Kurstadt

Seibnitz, der staatlich anerkannte Erholungsort im Herzen der Sächsischen Schweiz, hat in den letzten Jahren ein äußerst umfangreiches und interessantes Angebot für seine Besucher in Winterzeiten auf die Beine gestellt. Bereits 1966 wurde der erste Skischlepplift eingerichtet, vor allem mit tatkräftiger und ehrenamtlicher Unterstützung der sportbegeisterten Anwohner. Ermutigt durch den Erfolg der Anlage wurde nur wenige Jahre später bereits ein zweiter Lift gebaut. Heute umfasst die Anlage drei Schlepplifte für Abfahrtski auf drei verschiedenen Pisten, deren Länge zwischen sechs- bis siebenhundert Metern variiert. Durch die Beleuchtung kann auch das sehr beliebte Nachtskifahren angeboten werden. Desweiteren gibt es drei Langlaufloipen mit einer Gesamtlänge von rund zwanzig Kilometern, auf denen der Skilanglauf klassisch oder frei ausgeübt werden kann. Eine Rodelstrecke und Eislaufmöglichkeit runden das Angebot für einen sportlich aktiven Tag ab. Als Après-Ski empfiehlt sich der Besuch einers der örtlichen Museen oder ein enstpannender Aufenthalt im Dr.-Petzold-Kräutervitalbad.

Rugiswalde

Bereits im Oktober beginnt die Skisaison am Rugiswalder Abfahrtshang. Begünstigt durch die Lage und die Kunstschneeanlage ist man hier weitestgehend unabhängig von der Witterung. Auf einem rund fünfhundert Meter langen Hang kann der Besucher seine Bögen ziehen, auch Nachts im Scheine der Flutlichtanlage. Langläufer und Rodelbegeisterte kommen ebenfalls nicht zu kurz.



Das könnte Sie auch interessieren:
Klettern Elbsandsteingebirge

Klettern Elbsandsteingebirge

Klettern im Elbsandsteingebirge Das Klettern hat in der Sächischen Schweiz eine sehr lange Tradition, und das Revier ist, neben den Alpen, eines der beliebtesten in Deutschlands. Doch vom Besucher ...
Paddeln auf der Elbe in der Sächsischen Schweiz

Paddeln auf der Elbe in der Sächsischen Schweiz

Paddeln auf der Elbe in der Sächsischen Schweiz Zu Pferd, zu Fuss, auf einem Gipfel stehend, oder sogar aus der Luft: die Sächsische Schweiz bietet viele Perspektiven. Doch was liegt näher, als den ...
Sächsische Schweiz Urlaub